Flügelhorn

Das Flügelhorn entstand um 1830 in Österreich, als man ihm das Signal - bzw. Klappenhorn-Drehventile einbaute. Es besteht im Gegensatz zur Trompete überwiegend aus einem konischen Rohr (fängt schmal an und wird immer breiter). Daher klingt es voll und weich. Der Ton wird wie bei allen Blechblasinstrumenten durch die Vibration der Lippen des Bläsers erzeugt. In der Blaskapelle wird das Flügelhorn hauptsächlich als Melodie-Instrument eingesetzt.

                           
Nächste Termine
 
10.04.2016
10.30 Uhr
Kommunion Oberwaldbach
Facebook Like-Button
 
Zitat:
 
Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.
Henry Wadsworth Longfellow
Zitat:
 
Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden.
Berthold Auerbach