Tuba
Die Tuba ist das tiefste Mitglied der Blechbläserfamilie. Meist mehrfach besetzt als B- Tuba oder als kleinere Es- Tuba bildet sie das harmonische Fundament die Basis mit entsprechenden Stellenwert im Blasorchester.

 

Sie ist allgemein bekannt als ein Instrument der Militärmusik. Ihr reicher, voller Ton mischt sich mit den Posaunen zu einem feierlichen klingenden Blechchor. Auffallend ist, dass die Tuben mit nach oben gerichteter Stürze nach oben gehalten werden. Die Tuben werden in verschiedenen Größen gebaut. Die Höhe der Tuba ist meistens ungefähr ein Meter. Sie hat ein kompliziertes Windungssystem. Trotz ihrer Größe ist die Tuba verhältnismäßig beweglich. Sie klingt weich, füllig und im piano (leise) sehr zart, etwa wie ein Waldhorn. Sie hat als Bassfundament auch Eingang in das Sinfonieorchester gefunden.

Wie die aufgeblasenen Backen der Bläser deutlich erkennen lassen, muss ein gewaltiger Luftstrom erzeugt werden, um dem langen Rohr die Töne zu entlocken. Der Ton wird durch die elastisch gespannten Lippen des Bläsers erzeugt.

 

                                               

Nächste Termine
 
01.05.2018- 14.30
Maibaumfeier Freihalden
Facebook Like-Button
 
Zitat:
 
Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit.
Henry Wadsworth Longfellow
Zitat:
 
Musik allein ist die Weltsprache und braucht nicht übersetzt zu werden.
Berthold Auerbach